WO DARF ICH MIT DEM SCHLAUCHBOOT FAHREN?

Wo darf ich mit dem eigenen Boot oder Schlauchboot fahren?

Dazu gibt es keine pauschale Antwort, die generell für alle Gewässer gilt. Die nachfolgenden Informationen werden Dir dazu weiterhelfen!

Du bist bereits Schlauchbootbesitzer, oder daran interessiert bzw. im Begriff ein Schlauchboot zu erwerben, stehst nun jedoch vor den Fragen:

Wo darf ich eigentlich mit einem Schlauchboot Boot fahren?

 …und was habe ich dabei zu beachten und sollte vorbereitet sein?

Man möchte letztendlich in keinem Konflikt mit dem Gesetzgeber, einer Behörde oder sonstigen Person geraten und eigentlich nur den Schlauchbootspaß genießen und jeglichen Ärger dazu ausschließen.

Doch wer im Internet eine konkrete Antwort darauf sucht, findet häufig nicht die zufriedenstellend bzw. passende Antwort. Viele sind sich trotz intensiver Recherche und Nachfrage immer noch unsicher.

Der Gesetzgeber gibt hier einige Vorschriften und Regelungen vor, mit dem Ziel, dass z.B.:

–  das Wohl der Allgemeinheit nicht beeinträchtigt

–  Gewässer zur Trinkwasserversorgung geschützt

–  Naturbereiche und Tierwelten geschützt

–  Schifffahrt und Personenschutz gewährleistet und geschützt

werden.

 

Das kann auch jeder nachvollziehen, doch was bedeutet dieses im Klartext für den einzelnen Schlauchbootnutzer?

 

SCHLAUCHBOOTE OHNE MOTOR IM VORTEIL

Wer ein Schlauchboot mit Paddel oder Ruder antreibt, hat schon mal den Vorteil, dass er keine Betriebsstoffe oder laute Geräusche eines Außenborders besitzt. Auch wird er durch eine motorbetriebene Antriebsschraube keine Personen oder Tiere verletzen.

Uferbereiche werden nicht durch auftretende Wasserwellen des Schlauchboot z.B. brütende Tiere , Badegäste etc. beeinträchtigen.

Jedoch hat ein mit reiner Muskelkraft angetriebenes Schlauchboot nichts in einer Schifffahrtsstraße mit Berufsschiffen zu suchen, da diese nur sehr eingeschränkt ausweichen und manövrieren könnten!

 

SCHLAUCHBOOTE MIT MOTOR

In manchen Gewässer mit starken Strömungen, Gezeiten oder Schifffahrtsstraßen mit beispielsweise Berufsschifffahrtsverkehr, sind daher Schlauchboote mit Motorantrieb erforderlich bzw. werden als grundsätzliche Anforderungen zu einer Zulassung auf diese Gewässerbereiche gefordert.

Auch gilt zu beachten, ob eine Fahrerlaubnis mit Motor erforderlich ist (Motorleistung bis 15 PS Führerscheinfrei)!

 

WELCHE GEWÄSSER STEHEN NUN ZUM SCHLAUCHBOOTFAHREN ZUR VERFÜGUNG?

 

DER ÖFFENTLICHE BADESEE

Badesee für Schlauchboote
BADESEE

An öffentlichen Badeseen ist das Schlauchbootfahren mit einem einfachen Badeschlauchboot meist gestattet, solange man nicht das Wohl der Allgemeinheit beeinträchtigt. Sind beispielweise Wasserskianlagen- oder Kleinkinderschwimmbereiche eingerichtet, könnte die Nutzung eingeschränkt oder ganz verboten sein.

Halten sie im Zweifel am besten kurze Rücksprache mit dem vor Ort tätigen Personal, diese können entsprechende Hinweise geben.

Das Fahren mit einem motorbetrieben Schlauchboot wird sicherlich aufgrund möglicher Personenverletzungsgefahr untersagt sein!

 

KANÄLE

Kanäle zum Schlauchboot fahren
KANÄLE

Ein Kanal ist ein künstlich zur Be- und Entwässerung, sowie für den Schifffahrtsverkehr angelegtes Gewässerbett.

Auf Kanälen ist das Fahren mit einfachen Booten und Schlauchbooten ohne Motorisierung häufig gestattet. Um sicher zu gehen, schreiben Sie einfach der Touristeninformation der Stadt oder Gemeinde eine Email-Anfrage, so haben Sie auch gleich einen schriftl. Nachweis zur Hand. Eine Vorlage zur Email-Verfassung findest Du auf unserer Seite von Schlauchbootkauf.de

Schlauchboote mit Motorisierung können ggf. weiteren Auflagen (Kennzeichnungspflicht, etc.) auferlegt sein.

 

FLÜSSE

Flüsse zum Schlauchboot fahren
FLÜSSE

Unsere Flüsse sind natürliche entstandene Fließgewässer, welche sich meist schlagenlienienhaft durch das Landgebiet ziehen.

Flüsse können größere Gefahren aufgrund starker Strömungen und einem stärkeren Schifffahrtsverkehr unterliegen. Halten Sie hierzu entsprechende Rücksprache beim jeweiligen zuständigen Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt. Weitere Informationen zu Ämtern findest Du auf unserer Seite Schlauchbootkauf.de

Die Nutzung eines einfachen muskelbetrieben Schlauchbootes kann hier sehr gefährlich und kann daher strengstens verboten sein!

In vielen Flüssen kam es daher schon zu tödlichen Unfällen aufgrund der Unterschätzung möglicher Gefahren.

 

MEER (OST- UND NORDSEE)

Nord- und Ostsee zum Schlauchboot fahren
NORD-/OSTSEE

 

Die Nordsee und Ostsee sind Randmeere des Atlantischen Ozeans.

Hier ist in die Nutzung von Schlauchbooten in den meisten Bereichen erlaubt. Aufgrund der Gezeitenströmungen sowie dem Handelsverkehr auf dem Wasser sind hier auch entsprechende Regeln für die eigene Sicherheit und der Seeschifffahrtsordnung zu beachten.

Nehmen Sie hier Kontakt mit dem Hafenamt oder der Touristeninformation auf.

Auch hier gab es in der Vergangenheit Unfälle, da hier vor allem die Gezeitenströmungen unterschätzt wurden und Personen und Boote in Seenot kamen.

 

BAGGERSEE/SANDKUHLE

Baggersee und Sandkuhle zum Schlauchbootfahren
BAGGERSEE

Baggerseen und Sandkuhlen sind künstlich entstandene Seen durch den Abbau von Sandmassen von Bauunternehmen.

Diese Seen verleiten aufgrund der herrlichen Wasserqualität schnell dazu, ohne vorherigen Absprachen mit dem zuständigen Bauunternehmen, Inhaber oder Pächter mit dem Schlauchboot zu befahren.

Doch ist dieses in den meisten Fällen untersagt bzw. verboten! Meist findet man auch entsprechende Beschilderungen und Warnhinweise an den Zugängen des Gewässers.

Viele Schlauchbootnutzer erhalten hier auf dem direkten Wege eine Abmahnung oder gar Anzeige.

 

PACHT- UND ANGELGEWÄSSER

Pacht- und Angelgewässer zum Schlauchboot fahren
PACHT- UND ANGELGEWÄSSER

Allgemein sind Pacht- und Angelgewässer für die eigene Nutzung des Pächters oder Angelvereins angeeignet worden. Daher besteht grundsätzlich kein Interesse, diese mit weiteren Interessensgruppen diese zu teilen!

Nehmen sie daher grundsätzlich im Vorfeld Kontakt mit dem Pächter oder Angelverein auf, ggf. wird die Nutzung auf eine freundliche Anfrage hin geduldet. Gehen Sie aber davon auf, dass aufgrund des Gewässer- und Haftungsschutzes die Nutzung untersagt wird.

In den Angelvereinen werden teilweise Gewässerkarten ausgehändigt, in der die Nutzung auf bestimmte Gewässerbereiche mit Auflagen erlaubt ist.

 

NATURSCHUTZGEBIETE

 Naturschutzgebiete dürfen selten mit dem Boot/Schlauchboot befahren werden. Hier steht der Naturschutz im Vordergrund und die Tiere und Pflanzenwelt soll entsprechend geschützt werden. Teilweise dürfen diese Bereiche mit einer Sondergenehmigung befahren werden. Motorantriebe sind hier meist verboten.

 

 

Wo kann ich mich über die rechtliche Nutzung mit dem eigenen Boot oder Schlauchboot weiter informieren?

Für die allgemeinen Wasserstraßen in Deutschland kann man Informationen beim zuständigen Wasser- und Schifffahrtsamt erhalten.

Bei den kleineren Gewässern bei der Touristikinformation, Wasserverband oder auch Wassersportvereine. Meist gibt es hier regionale unterschiedliche Verordnungen und Regeln zu beachten. Evtl. sind entsprechende Auflagen zu erfüllen oder man wird auf Wartelisten für entsprechende Sondergenehmigungen platziert. Auch können hierzu Kosten/Gebühren anfallen.

Grundsätzlich sei zu sagen, dass in Nordsee und Ostsee sowie auf Flüssen und Kanäle (Binnenschifffahrtsstraßen) das Fahren mit dem Boot/Schlauchboot erlaubt ist, jedoch gibt es auch hier entsprechende Einschränkungen, welche zwingend zu beachten sind.

Diese findet man unter anderem, in der Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung sowie entsprechende Geltungsbereiche der Schifffahrtsordnung. z.B. sind Naturschutzbereiche und Badezonen ggf. mit einem Motorantrieb entsprechend nicht zu befahren.

Auch Geschwindigkeitsbeschränkungen, Ankerverbote, etc. können zu beachten sein. Des Weiteren gilt hier die Kennzeichnungspflicht der Boote/Schlauchboote.

In kleineren Seen, Gräben, Kanälen, Teichen sieht es da schon ganz anders aus. Diese Gewässerbereiche sind meist verpachtet an Angelvereine, private Pächter oder gehören zu einer Stadt oder Gemeinde. Hier ist in jedem Falle der jeweilige Inhaber ausfindig zu machen, da man sich sonst schnell strafbar machen kann. Der jeweilige Inhaber der Gewässer ist schließlich haftbar und daher sind diese Gewässer in der Regel ausdrücklich verboten zu betreten.

Badebereiche (Strände / Gewässerbereiche mit Badegästen) sollen auch entsprechend ungestört und auch vor Gefahren geschätzt werden. Somit ist das Befahren dieser Bereiche mit Booten und einem Motorantrieb generell durch den Betreiber des Badesees untersagt und verboten.

 

Hier finden Sie weitere hilfreiche Gewässerkarten & Hinweise:

Machen Sie sich daher unbedingt mit den Regeln der Schiffahrt vertraut!“

Es gibt dazu entsprechend Hinweisliteratur in welche man sich schnell eingearbeitet hat.

                          

Wo können Kosten/ Gebühren entstehen, wenn ich mit dem eigenen Boot oder Schlauchboot fahre?

An manchem Gewässer können zur jeweiligen Gewässernutzung entsprechende Gebühren vom jeweiligen Inhaber des Gewässers erhoben werden.

Wer entsprechende Anlege- und Liegeplätze in Häfen und Marina-Bereiche aufsucht und nutzen möchte, kann dieses in der Regel nach Dauer und Bootsgröße entsprechend kostenpflichtig Anleger- oder Hafenmeister tun.

Weitere Kosten entstehen ggf., wenn die Kennzeichnungspflicht greift, für die Beantragung einer amtlichen Kennzeichnungsnummer und dem notwenigem Bootsbeschriftungsmaterial am Boot oder Schlauchboot.

Wie kann ich mich absichern?

Um sicher zu gehen, schreiben Sie einfach der Touristeninformation der Stadt oder Gemeinde oder der zuständigen Behörde eine Email-Anfrage, so haben Sie auch gleich einen schriftl. Nachweis zur Hand. Eine Vorlage zur Email-Verfassung findest Du auf unserer Seite von Schlauchbootkauf.de

 

 HILFREICHE TIPPS UND HINWEISE ZUM SCHLAUCHBOOT
WO DARF MAN MIT DEM SCHLAUCHBOOT FAHREN?

GEBRAUCHTES SCHLAUCHBOOT KAUFEN


VORTEILE UND NACHTEILE EINES SCHLAUCHBOOTES



NORDSEE URLAUB MIT SCHLAUCHBOOT


SCHLAUCHBOOT SICHERHEIT UND SICHERHEITSAUSRÜSTUNG



WELCHE ZUSÄTZLICHE SCHLAUCHBOOTAUSRÜSTUNG IST NOTWENDIG


REINIGUNG UND LAGERUNG VON SCHLAUCHBOOTEN


SCHLAUCHBOOT REINIGEN - (VIDEO)


WIE ERFOLGT EINE SCHLAUCHBOOT REPARATUR?



Ist irgendetwas unklar?…oder stört dich etwas?

Falls du Fragen hast, die nicht beantwortet werden konnten, schreibe einfach und lass uns wissen, wie wir Dir und auch Andere weiterhelfen können.

Stört dich irgendetwas auf dieser Seite? Hast du einen Fehler oder ein Problem gefunden? Nichts ist zu klein oder zu groß.

 

2 Gedanken zu „WO DARF ICH MIT DEM SCHLAUCHBOOT FAHREN?

  1. Hey,
    Meine Freunde und ich haben die verrückte Idee gehabt von Ingolstadt bis nach Wien auf der Donau mit einem Boot (ohne Motor) zu fahren.
    Darf man dies?

    • Hallo Christoph,

      Vielen Dank für deinen Besuch auf unserer Seite und Rückfrage.
      – Das Befahren der Donau mit oder ohne Motor ist mit div. Gefahren (starker Schiffahrtsverkehr etc.) verbunden.
      – Abschnitte sind teilweise für Paddler gänzlich gesperrt!
      – Auch hat es auf der Donau bereits Unfälle mit schweren Folgen gegeben.
      Wir von Schlauchbootkauf.de können von dieser Idee nur abraten!!!

      Viele Grüße das Schlauchbootkauf-Team

Hinterlasse einen Kommentar